Munich Neuroscience Calendar

Event:

14.06.2018, 17:15 TUM Lehrstuhl für Bewegungswissenschaft - Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaft

Event Type: Talk
Speaker: Roman Liepelt
Institute: Psychology Institute, German Sport University Cologne

Title: Joint action and self-other integration

Location:
L201
Georg-Brauchle-Ring 60
80992 München

Host: Joachim Hermsdörfer
Host Email: joachim.hermsdoerfer@tum.de
Abstract:
Aktuelle Studien deuten darauf hin, dass die Beobachtung einer Handlung zur Aktivierung ähnlicher motorischer Repräsentationen im Beobachter führt, wie sie auch bei der Ausführung eigener Handlungen genutzt werden. Die ideomotorische Theorie erklärt einen solchen Befund mit der Annahme, dass Handlungen durch die Antizipation ihrer Handlungseffekte gesteuert werden. Wahrnehmung und Handlung werden daher durch ähnliche Repräsentationen kodiert. In diesem Vortrag werde ich Evidenz aus zwei aktuellen Forschungsgebieten für die ideomotorische Theorie präsentieren. Es werden Studien aus dem Bereich der automatischen Imitation und Studien zum gemeinsamen Handeln vorgestellt. Unsere Befunde legen nahe, dass die Salienz bestimmter Handlungsmerkmale, wie z.B. von Handlungszielen und Intentionen, eine große Rolle bei der Aktivierung der motorischen Repräsentationen im Beobachter spielt. Dies gilt sowohl für automatische Imitationseffekte, als auch für die Stärke der Selbst-Fremd Integration zwischen zwei Personen die sich eine gemeinsame Aufgabe teilen.